Follow:
Lifestyle

Audrey Hepburn – Stilikone

 

Welches Thema passt besser zu Fashion, Beauty & Lifestyle als STILIKONEN? Heute ist Teil 1 dran – Audrey Hepburn 🙂

Die Schauspielerin kam am 04.Mai 1929 in Belgien zur Welt und zählte in den 1950er und 1960er Jahren zu den führenden weiblichen Stars. Ihr Vater war Engländer und ihre Mutter stammte aus den Niederlanden.
 
Im Zweiten Weltkrieg zog Audrey in die Niederlande. Um ihre britischen Wurzeln zu verschleiern, änderte ihre Mutter den Namen Audrey zu Edda, den Nachnamen legte sie ebenfalls ab und hieß somit zur der Zeit Edda van Heemstra.
 
Eigentlich wollte Hepburn Balletttänzerin werden, doch da ihr Muskelwachstum beeinträchtigt war (wegen der Mangelernährung im Krieg) konnte sie mit den anderen Tänzerinnen nicht mithalten. Um anderweitig Geld zu verdienen, arbeitete sie zunächst als Model und spielte in Musicals und kleinen Filmrollen mit.
 
Durch ihre Rolle im Stück „Gigi“ wurde Hollywood auf sie aufmerksam und bekam so ihr erste Hauptrolle in der romantischen Komödie „Ein Herz und eine Krone“ wo Audrey die gelangweilte Prinzessin Ann spielte. Mit dieser Rolle wurde sie über Nacht zum Star und erhielt sogar den Oscar als beste Hauptdarstellerin. Es folgten noch unzählige weitere Filme und nahezu alle wurden zu einem Erfolg.
 
Ihre wohl berühmteste Rolle verkörperte Hepburn in dem Film „Frühstück bei Tiffany“
 
 
 
Der Film ist zweifelsohne einer meiner Lieblingsfilme und ich habe ihn bestimmt schon 20 Mal gesehen und kann ihn mir immer und immer wieder ansehen 🙂 Ich habe auch das Buch zum Film! <3
 
Audrey Hepburn starb m 20.Januar 1993 an den Folgen von Darmkrebs. In dem Jahr nach ihrem Tod, wurde sie posthum mit dem Jean Hersholt Humanitarian Award (dem Ehrenoscar für besondere humanitäre Verdienste) ausgezeichnet.
 
1999 wurde ihr Leben unter dem Titel „The Audrey Hepburn Story“ verfilmt.
 
 
2006 wurde Audrey Hepburn von den Lesern des britischen Magazins „New Woman“ zur schönsten Frau aller Zeiten gewählt. Sie gehört zu den 12 Künstlern, die Emmy, Grammy, Oscar und Tony Award gewonnen haben.
 
So viel zur Person Audrey Hepburn. Doch warum ist sie eine Stilikone?
 
Eine Stilikone ist eine Person, deren Stil vielen Menschen als Vorbild dient.
 
In den 1950er Jahren war Audrey Hepburn ein willkommener Kontrapunkt zu dem üppigen Schönheitsideal, das von Marilyn Monroe oder Sophia Loren verkörpert wurde. 1953 lernte Audrey den französischen Modedesigner Hubert de Givenchy kennen. Sie entwickelten eine innige und lebenslange Freundschaft und der Designer kreierte fortan ihre Garderobe. Sie wurde seine Muse und bevorzugtes Model und auch privat trug sie seine eleganten Kostüme. Sie prägte einen unverwechselbaren Stil der noch heute Einfluss auf die Modewelt hat und immer wieder aufgegriffen wird. Weite, wippende Röcke, das kleine Schwarze, zu große Sonnenbrillen, das Nickituch, 7/8 Hosen und flache Ballerinas – das waren ihre Markenzeichen und sind heute noch It-Pieces!
 
Ich finde, Audrey Hepburn wird zu Recht als Stilikone bezeichnet!
Findet ihr nicht? Wer ist eurer Meinung nach eine Stilikone? 🙂
 
xxx
 
Eure Lisa

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

2 Comments

  • Reply Lisa

    Ja das stimmt! 🙂
    Vielen Dank!
    xxx Lisa

    4. März 2016 at 12:51
  • Reply carmitive

    Sie ist einfach das Idol schlechthin! Ein sehr toller Post 🙂
    Liebe Grüsse, Carmen – http://www.carmitive.com

    4. März 2016 at 9:19
  • Leave a Reply