Follow:
Travel

Gut Aiderbichl


Schon seit vielen Jahren wollte ich einmal nach Gut Aiderbichl fahren! Doch leider kam es nie dazu….

Bis jetzt! 🙂 Wir nutzten den letzten Feiertag um einen Ausflug auf das Gut Aiderbichl und eine Shoppingtour (wie ihr hier gelesen habt) zu verbinden!

Ich muss sagen, da ich schon viel über das Gut gehört und gesehen habe konnte ich mir schon früh ein Bild davon machen. Aber als ich dann wirklich dort war, war es noch überwältigender als ich es mir vorgestellt habe.

Kurz vielleicht etwas zur Geschichte… Im Jahr 2000 wurde mit dem Bau von Gut Aiderbichl begonnen. FĂĽr den heutigen Bau wurden bewusst natĂĽrliche Materialien verwendet, das Lärchenholz zB. wurde zu einer bestimmten Mondphase geschnitten (Interessant oder?) Um das Gut bekannt zu machen, bat Michael Aufhauser, seine prominenten Freunde, sich einzusetzen. Mittlerweile ist Gut Aiderbichl ĂĽberregional bekannt.

Die drei besuchbaren Güter in Henndorf bei Salzburg, Iffeldorf nahe München und Deggendorf finanzieren sich in der Hauptsache selbst durch Eintritte, Merchandising und Patenschaften. Die 23 Stiftungshöfe sind gänzlich auf Spenden, Vermächtnisse und Nachlässe angewiesen.

Die Betreiber von Gut Aiderbichl sehen die Gnadenhöfe als Zufluchtsort für Tiere, die aus Notsituationen befreit und gerettet wurden. Unter anderem werden verwahrloste, verwaiste oder vor der Schlachtung stehende Tiere aufgekauft. Primäres Ziel ist es jedoch nach eigenen Angaben, eine Verständigung zwischen Mensch und Tier in einem geschützten Umfeld zu erzeugen. Der persönliche Bezug zu Tieren und die ethischen Grundsätze im Umgang mit Tieren sollen reflektiert werden.

Der persönliche Bezug zu den Tieren sieht auf Gut Aiderbichl unter anderem auch so aus 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Die kleinen Tiere (Esel, Ponys, Schweine, Ziegen etc.) sind laufen frei herum. Man kann sie streicheln und die einen oder anderen „stören“ einen sogar, wenn man einen GlĂĽhmost trinkt und einen Krapfen isst, in der Hoffnung dass etwas abfällt 🙂
 
Es war wirklich ein Erlebnis und ich kann nur jedem empfehlen einmal das Gut Aiderbichl zu besuchen – fĂĽr Erwachsenen UND Kinder bestens geeignet! 🙂
 
Wart ihr schon einmal auf Gut Aiderbichl oder habt sogar eine Patenschaft? Ich würde mich freuen wenn ihr mir erzählt, was ihr von solchen Gnadenhöfen hält!
 
xxx
 
Eure Lisa

 

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

2 Comments

  • Reply Lisa

    Ja ich kann es nur empfehlen! Es ist soooo cool! 🙂
    xxx Lisa

    17. Dezember 2015 at 6:22
  • Reply Marie F

    Oh wie cool dass du dort warst! Da möchte ich auch unbedingt mal hin 🙂
    xxx marie
    http://www.highheelsandsnapbacks.at

    15. Dezember 2015 at 15:37
  • Leave a Reply