Follow:
Lifestyle, Personal

New Year 2017 | Meine Wünsche

Hallo meine Lieben!

Ich hoffe ihr seid alle gut in das Jahr 2017 gerutscht! 🙂 Wir haben heuer Silvester wieder einmal zu Hause verbracht, da M. leider krank war…

Aber das Wichtigste ist doch, dass wir den Jahreswechsel mit den Menschen verbringen die wir lieben, nicht wahr?!

Meinen Jahresrückblick 2016 habt ihr ja schon gelesen und ich möchte hier und jetzt noch einmal die Möglichkeit ergreifen und DANKE sagen! Danke, für das wunderschöne, aufgregende, kunterbunte, ereignisreiche, stressige, ab und zu nervende und dioch niemals missenwollende Jahr 2016!

Euch ist wahrscheinlich gleich aufgefallen dass meine Seite ein neues Design hat und JA, ab sofort läuft mein blog über WordPress *yippie* ich habe es geschafft. Im Nachhinein betrachtet, war es gar nicht sooo schwer den Blog umzuleiten. Mit guten Hilfestellungen und Ablaufbeschreibungen habe ich es geschafft. Aber mehr dazu und warum ich von Blogger weg, und zu WordPress bin, gibt es in einem extrigen Beitrag.

Aber nun zum eigentlichen Thema dieses Beitrages 🙂 Ich hatte mir ja für das Jahr 2016 schon gewisse „Neujahrsvorsätze“ bzw. Entschlüsse notiert, doch wie immer leider nicht all zu viele davon eingehalten *shameonme* 2017 versuche ich es mit einer anderen Methode. Kein Vorsätze, kein Entschlüsse – sondern Wünsche 🙂

Meine Wünsche für das Jahr 2017

1.Gesunder Lebensstil

Ich möchte mehr auf meinen Körper achten. Mich gesünder ernähren, mehr Aktivitäten – vor allem im Freien, weniger Zucker, weniger ungesunde Kohlenhydtrate, mehr Obst und Gemüse… Ja klar, wer nimmt sich das nicht als „Neujahrsvorsatz“ vor… 🙂 Nachdem ich mich aber im Jahr 2016 intensiv mit dem Thema Sport und Ernährung auseinandergesetzt habe, fühle ich irgendwie, dass es dieses Jahr was anderes ist und ich länger als nur 1 Monat motiviert bleibe, das durchzuziehen.

2.Meine Ausbildung

Ich habe ja im Jahr 2016 eine Ausbildung zum Dipl. Fitness- und Gesundheitstrainer begonnen – leider aber sehr schleifen lassen… Nachdem ich so unglaublich viel zu Tun hatte, ist das Lernen leider immer wieder untergegangen. Dieses Jahr soll das aber anders werden.

3.Reiten

In meiner Kindheit, habe ich ganze Tage am Reithof bei uns in der Nähe verbracht. Seit der Pubertät leider aber nicht mehr. Im August 2016 habe ich dann ganz spontan bei einem Reitclub, Reitstunden vereinbart und bin seit dem (nicht regelmäßig) immer wieder reiten gewesen. Nachdem das ja ein richtiges Hobby für mich ist und auch ein Ausgleich zur Arbeit, möchte ich dieses Jahr regelmäßig Reitstunden nehmen.

4.Zufriedenheit, Wertschätzung, Friede

Irgendwie klischeehaft wenn man sich den Weltfrieden wünscht, dass ist mir schon klar. Aber ich finde man muss sich immer wieder darüber im Klaren sein, wie gut es einem selber geht. Vor allem wenn man immer wieder hört und sieht, wie es in der übrigen Welt zugeht… Unschuldige Menschen müssen tagtäglich ihr Leben lassen…. Ich bin dankbar für mein behütetes Leben. Ich schätze meine „eigene kleine Welt“ sehr!

Deshalb sollte man immer wieder versuchen etwas zu ändern, anderen zu helfen – auch wenn es nur Kleinigkeiten sind!

Spendet und unterstützt Hilfsorganosationen, helft aber auch Menschen direkt vor eurer Nase, schenkt dem nächsten der bei euch vorbei geht ein Lächeln… Diese kleinen Gesten kosten euch nichts und sind aber dennoch so viel Wert!

Vergesst aber auch nicht, auf die Umwelt zu achten! Lest euch noch einmal meine Beiträge zum Thema Zero Waste durch: #Book Review… Zero Waste und #Zero Waste | Mein Projekt

Vermeidet den den Kauf von Plastik, kauft nicht so viel unnützes Zeugs ein, wenn ihr es nicht wirklich braucht!

Macht eure eigene kleine Welt ein bisschen besser

In diesem Sinne wünsche ich euch alles erdenklich Gute im Jahr 2017 und möge es ein jahr voller wunderschöner Momente werden!

xxx

Eure Lisa

 

 

Bilder via: 1, 3

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply