Follow:
Fitness & Running

#Wandern: Die Drei Zinnen

Schon längere Zeit wollte ich einen Ausflug nach Südtirol machen und jetzt war es endlich so weit. Wir nutzten den Feiertag und machten uns auf den Weg nach Südtirol. Zuerst habe ich uns ein paar Sehenswürdigkeiten in Bozen und Meran herausgesucht. Doch letzten Endes entschieden wir uns für eine Wanderung zu den Drei Zinnen 🙂

Die Drei Zinnen – das Natur-Highlight schlecht hin – sind das Wahrzeichen der Dolomiten und befinden sich im gleichnamigen Naturpark in Südtirol. 2009 wurden sie zum UNESCO Welterbe erklärt. Es gibt unzählige Wander- und Kletterrouten zu und um die Drei Zinnen.

Wir haben uns für den Rundwanderweg entschieden, da dieser einen super coolen Ausblick auf die Felsformation und die umliegenden Dolomitengipfel gibt 🙂

Zum Ausgangpunkt – Auronzohütte (2.333m) auf der Südseite der Drei Zinnen – kommt man mit dem Auto über eine sehr schöne  Mautstraße (€25) Der Parkplatz ist kostenfrei. Von der Auronzohütte geht es zur Lavaredohütte von wo man (etwas bergauf *gg*) auf den Paternsattel kommt. Dort hat man das erste Mal einen traumhaft schönen Ausblick auf die 500m hohen Nordwände der Drei Zinnen.

Vom Paternsattel geht der Weg dann unter dem Paternkofel (meistumkämpfte Gipfel im 1. Weltkrieg) entlang bis zur Drei Zinnen Hütte, von wo man den besten Blick auf die Zinnen hat. Wir sind von dieser Hütte, vorbei am Frankfurter Würstel (ja das heißt tatsächlich so) ein Stück auf den Paternkofel gewandert, wo es einen super schönen Klettersteig gibt. Da wir keine entsprechende Ausrüstung mit hatten, sind wir wieder zurück und haben den Rundweg über die Westseite der Drei Zinnen bis zur Auronzohütte beendet.

Die Rundwanderung dauert ca. 3-4 Stunden und ist 8,8 km lang. Der Weg ist sehr gut beschildert. Laut den Beschreibungen benötigt man keine Wanderschuhe oder spezielle Ausrüstung für diese Tour. Wanderschuhe würde ich trotzdem jedem empfehlen, da man an gewissen Stellen schon leicht ins Rutschen kommen kann bzw. zu dieser Zeit auch schon Schnee liegt.

Die Wanderung ist auf alle Fälle sehr empfehlenswert und traumhaft schön. Perfekt für eine Auszeit 🙂

xxx

Eure Lisa

Share on
Previous Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply